Lehrstuhl für Organisation

Kiel – nicht nur eine Stadt um das MEER zu erleben, sondern eine Stadt zum MEHR-Erleben

Kiel ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins und zugleich die nördlichste Großstadt Deutschlands. Das Leben am Meer prägt die Einwohner und lockt viele junge Menschen für ein Studium nach Kiel. 

Kiel entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer erfolgreichen und attraktiven Stadt. Schon früher war Kiel ein wichtiger Marine- und Werftenstandort, ein Handelshafen und die Bühne des Matrosenaufstands 1918. Heute bildet der Kieler Hafen eine Brücke nach Skandinavien und ins Baltikum, in dem fast täglich Kreuzfahrt- und Frachtschiffe anlegen.

Das Leben in Kiel wird von der Nähe zum Meer geprägt. Erholungssuchende genießen die weitläufigen Strände und Spaziergänge auf langen Promenaden. Kiel ist zudem ein Paradies für Wassersportler aller Art. So lockt die Kieler Woche jährlich über drei Millionen Gäste in den Norden. Sie lassen sich von der Segelregatta, dem Segelsport allgemein und der historischen Windjammerparade, an der mehr als 100 verschiedene Schiffe teilnehmen, begeistern. Nicht zuletzt ist Kiel durch Deutschlands erfolgreichste Handballmannschaft, den THW Kiel, und das Fußballteam Holstein Kiel regionenübergreifend bekannt. 

Studierende finden hier Möglichkeiten einer vielfältigen akademischen Ausbildung. An der Christian-Albrechts-Universität, der Muthesius Kunsthochschule und der Fachhochschule Kiel sind zurzeit insgesamt über 34.000 Studierende eingeschrieben, die das Lebensgefühl der Stadt Kiel mitgestalten. Davon studieren allein 26.000 Studierende an den acht Fakultäten der Christian-Albrechts-Universität. Diese bietet über 185 Studiengänge und circa 80 Fächer an, von denen eine Großzahl auf Englisch gelehrt wird. Diese internationale Ausrichtung macht es besonders für ausländische Studierende attraktiv, ihr Studium im hohen Norden zu absolvieren. 

Kiel macht einfach Lust auf MEE(H)R. Und wer einmal den frischen Wind geschnuppert, in ein hiesiges frisches Fischbrötchen gebissen oder den Flair der Universität erlebt hat, der wird wiederkommen wollen. 

 

Tagungsort

Die Jahrestagung findet im Wissenschaftszentrum des Wissenschaftsparks Kiel in unmittelbarer Nachbarschaft zum Institut für Betriebswirtschaftslehre statt.

Anschrift

Wissenschaftszentrum Kiel
Fraunhoferstr. 13
24118 Kiel

Bitte beachten Sie, dass nur eine beschränkte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht. Sie erreichen den Tagungsort auch bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Rankestraße oder Universität/Westring zum Tagungsort. Beide Haltestellen befinden sich in fußläufiger Entfernung. Informationen zum Fahrplan finden Sie auf der Website des Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Informationen zum Wissenschaftszentrum Kiel

Das Wissenschaftszentrum Kiel ist das Herz des Wissenschaftsparks Kiel. In dem knapp 2000 m² umfassenden Gebäude haben sich, in unmittelbarer Nachbarschaft der Universität, innovative, wissensintensive Unternehmen aus verschiedenen Branchen angesiedelt: IT, Energie- und Umwelttechnologie, Industriedesign, wissensintensive Dienstleistungen und andere. 

Doch das Wissenschaftszentrum ist mehr als ein Gebäude, es ist Informationsdrehscheibe für Unternehmen und Hochschulen in Kiel, die zur Umsetzung ihrer Ideen Kooperationspartner suchen.

Die Wissenschaftszentrum Kiel GmbH, eine Public-Private-Partnership, zu der sich die Landeshauptstadt Kiel, die Christian-Albrechts-Universität und die Preussag Immobilien GmbH zusammengefunden haben, engagiert sich im aktiven Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und fördert so die Entwicklung des Wissenschaftsparks.

Mit verschiedenen Angeboten wird der Wissens- und Technologietransfer unterstützt und koordiniert. Dafür stehen hochmoderne, flexible Veranstaltungsflächen zur Verfügung, die bei Kongressen, Workshops oder Ausstellungen bis zu 200 Teilnehmern Platz bieten.

(Quelle: www.wissenschafftzukunft-kiel.de/de/wissenschaftsstandort/wissenschaftszentrum-kiel.html)

 

Foto: Jürgen Haacks / Uni Kiel