Lehrstuhl für Organisation

Gründe der Heimatregionenorientierung von internationalen Unternehmen

Projektbearbeiter: Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf, Dr. Till Dunemann und Prof. William G. Egelhoff

Obwohl sehr vielen Untersuchungen der internationalen Managementforschung die Annahme zugrunde liegt, dass internationale Unternehmen weltweit tätig sind, zeigen empirische Untersuchungen, dass sogar die größten internationalen Unternehmen ihre Umsätze und Auslandsinvestitionen auf jenen Kontinent konzentrieren, wo sich ihre Unternehmenszentrale befindet. Da bislang keine tragfähige Erklärung für diese erstaunlich starke Heimatregionenorientierung der Unternehmen vorliegt, werden in diesem Projekt die in bestehenden wirtschaftswissenschaftlichen Theorien vorhandenen Partialerklärungen auf dieses Phänomen bezogen und integriert. Ein weiteres Ziel dieses Projekts besteht in der Entwicklung einer Menge testbarer Hypothesen, die spezifizieren, welche internationalen Unternehmen in besonders starkem Maße heimatregionenorientiert sind.